BIROn - Birkbeck Institutional Research Online

Das museum als vermittlungsinstanz von migrationserfahrungen

Arnold-de-Simine, Silke (2008) Das museum als vermittlungsinstanz von migrationserfahrungen. German as a Foreign Language 3 , pp. 43-58. ISSN 1470-9570.

[img]
Preview
Text (Published draft (refereed))
2613.pdf

Download (468Kb) | Preview
Official URL: http://www.gfl-journal.de/Issue_3_2008.php

Abstract

Migranten sind Menschen, die ber die Grenze kommen oder gehen. Migration bedeutet sowohl Aus- als auch Zuwanderung, Zwang und Not auf der einen, Chance und Abenteuerlust auf der anderen Seite. Dementsprechend kann sich ein Migrationsmuseum auf die Geschichte der Zuwanderung oder der Auswanderung konzentrieren, es kann aber auch verschiedene Migrationsbewegungen in Vergangenheit und Gegenwart unter einem Dach vereinen und dabei Parallelen oder Unterschiede hervorheben. Die Frage, der in diesem Beitrag nachgegangen werden soll, ist, welche Migrationsbewegungen in Deutschland in den letzten Jahren vor allem erinnert wurden und in welcher Form sie in verschiedenen Ausstellungs- und Museumsprojekten inszeniert wurden.

Item Type: Article
School or Research Centre: Birkbeck Schools and Research Centres > School of Arts > European Cultures and Languages
Depositing User: Administrator
Date Deposited: 16 Dec 2010 15:10
Last Modified: 17 Apr 2013 12:33
URI: http://eprints.bbk.ac.uk/id/eprint/2613

Archive Staff Only (login required)

Edit/View Item Edit/View Item